Unser Service für Sie: Hier finden Sie die aktuell gültigen Reisekostenpauschalen, Sachbezüge und Kürzungen, um Ihre Spesen nach der Dienstreise korrekt abzurechnen. Die Veröffentlichung erfolgt durch das Bundesfinanzministerium. Alle Angaben ohne Gewähr.

Tipp: Mit HRworks sind Sie stets auf dem aktuellen Stand. Komplexe, gesetzliche Regelungen werden für Sie in die Praxis umgesetzt - Sie brauchen nichts mehr zu tun. Fordern Sie gleich Infomaterial zur Reisekostenabrechnung mit HRworks an.

Übersicht:
1 Verpflegungspauschalen Deutschland
2 Übernachtungspauschale Deutschland
3 Verpflegungs- und Übernachtungspauschalen Ausland
4 Kilometerpauschalen
5 Pendlerpauschale
6 Mahlzeiten

1 Verpflegungspauschalen Deutschland

Aktuelle Pauschbeträge für den Verpflegungsmehraufwand (Spesensätze) im Inland:

Abwesenheitsdauer Verpflegungsmehraufwand (€)
Ganztagespauschale € 24
An- und Abreisepauschale € 12

2 Übernachtungspauschale Deutschland

Der Pauschbetrag für Übernachtungskosten im Inland beträgt 20 €.
Zahlt das Unternehmen keine Übernachtungspauschalen bei Übernachtungen an privaten Unterkünften auf Dienstreisen, kann der Mitarbeiter die nicht erstatteten Beträge nicht mehr als Werbungskosten in seiner Einkommensteuererklärung ab 2008 geltend machen.

3 Verpflegungs- und Übernachtungspauschalen Ausland

Aktuelle Pauschbeträge für den Verpflegungsmehraufwand und Übernachtungskosten im Ausland gültig ab dem 01.01.2014

4 Kilometerpauschalen

Das Kilometergeld wird pro gefahrenem Kilometer und Fahrzeug angerechnet, sobald ein Privatfahrzeug zur Dienstreise verwendet wird:

Fahrzeug Kilometergeld (€)
Pkw € 0,30
Motorrad oder Motorroller € 0,20
Moped oder Mofa € 0,20

5 Kilometerpauschale bei Fahrten zwischen Wohnung und Arbeit
(§ 9 Abs. 2 EStG )

= Pendlerpauschale, Entfernungspauschale ab dem ersten Km
Rückwirkend für 2007. Ab dem Kalenderjahr 2007  € 0,30

6 Mahlzeiten

Gültig ab 01.01.2014

Wenn ein Mitarbeiter eine vom Arbeitgeber gestellt Mahlzeit erhält und diese Mahlzeit als übliche Mahlzeit einen Wert unter 60,- Euro hat und dem Mitarbeiter eine Verpflegungspauschale zusteht, muss die Verpflegungspauschale um 20 % für das Frühstück bzw. jeweils 40 % für Mittag-/Abendessen gekürzt werden, ausgehend von der 24h Pauschale des jeweiligen Landes.

Wenn der Mitarbeiter eine vom Arbeitgeber gestellte Mahlzeit bei einer Dienstreise unter 8 Stunden oder außerhalb einer Reise erhält, somit kein Anspruch auf eine Verpflegungspauschale besteht, muss ab 2014 in solchen Fällen der Sachbezug in Höhe von 1,63 Euro (Frühstück) bzw. 3,- Euro (Mittag-/Abendessen) innerhalb der Lohn- und Gehaltsabrechnung des Mitarbeiters versteuert werden. Zudem muss auf der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung des Mitarbeiters in solchen Fällen der Großbuchstabe M vermerkt werden.

Mahlzeit Sachbezug (€)
Frühstück € 1,63
Mittag- u. Abendessen € 3,00

Zur Online-Demo anmelden

Nutzen Sie die kostenlose, 60-minütige
Online-Demo, um sich einen Eindruck von HRworks zu verschaffen!

Zur Online-Demo anmelden

*Pflichtfelder

”Kostentransparenz auf allen Ebenen...” McDonald's Deutschland Inc. Karl-Heinz Kolbeck, Manager Financial Accounting & Reporting
Kunde werden
*Pflichtfelder
Zur Online Demo anmelden
*Pflichtfelder
Infomaterial anfordern
*Pflichtfelder