Neue Auslandspauschalen im Jahr 2013

Neue Auslandspauschalen zum 01.01.2013

Das Bundesfinanzministerium hat mit dem Schreiben vom 17.12.2012 die neuen Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten  bekannt gegeben.

Die Pauschalen von Australien, Griechenland und der Schweiz haben sich beispielsweise erhöht. So ist die Pauschale in Genf (Schweiz) bei einer Abwesenheitsdauer von 24 Std. von 51 € auf 62 €, und die Pauschale der übrigen Schweiz von 42 € auf 48 € gestiegen.

In Finnland oder Österreich haben sich dagegen die Auslandspauschalen verringert. Die Pauschale in Österreich wurde von 36 € auf 29 € herabgesetzt.

Bei den Reisekostenabrechnungen im kommenden Jahr gelten zudem komplett neue Pauschalen für Äquatorialguinea und den Südsudan.  Die Städte Canberra (Australien), Lyon und Marseille (Frankreich) haben nun ebenfalls eigene Pauschalen. Zuvor galten hier die Pauschalen der jeweiligen Länder.

Dafür sind die Städte Melbourne (Australien), Jaunde (Kamerun), Wien (Österreich), Bern (Schweiz) und Edinburgh (Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland) weggefallen. Es gelten die Pauschalen des jeweiligen Landes.

Eine vollständige Übersicht über alle Änderungen der Verpflegungs- und Übernachtungspauschalen finden Sie hier:

Download BMF Schreiben 17.12.2012 – Auslandspauschalen | PDF 402,83 KB

Hinweis: Die Gewährung von Verpflegungs- und Übernachtungspauschalen mit den Reisekosten durch das Unternehmen ist freiwillig. Werden diese nicht gewährt kann der Mitarbeiter diese Verpflegunspauschalen in den Werbungskosten der Einkommensteurerklärung ansetzen. Die Übernachtungskosten lassen sich dagegen nicht in der Einkommensteuererklärung geltend machen.

HRworks stellt automatisch alle Änderungen zur Reisekostenabrechnung zum Jahresbeginn bereit. Wechselkurse und Pauschalen werden automatisch aktualisiert und zeitaufwändige Recherchen entfallen dadurch. Von der Bestellung der Reisemittel über die Beantragung und Genehmigung bis zur Abrechnung der Reisekosten bietet HRworks eine integrierte Lösung an.