Neue Reisekostenpauschalen 2018

Neue Reisekostenpauschalen 2018

Ab 1. Januar 2018 gelten wieder neue Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland. Die neuen Reisekostenpauschalen gab das Bundesministerium für Finanzen am 8. November 2017, knapp einen Monat früher als üblich, bekannt. Über höhere Spesensätze dürfen sich im kommenden Jahr Geschäftsreisende freuen, die z. B. in Dschibuti, Tokio oder im Iran auswärtig tätig sein werden. Mit niedrigeren Pauschalen müssen Reisende u. a. in Brasilien, Venezuela oder Weißrussland haushalten. Insgesamt wurden die Pauschbeträge 2018 für über 50 Länder angepasst. Die offizielle Tabelle des Bundesministerium für Finanzen steht für Sie zum Download bereit: Reisekostenpauschalen 2018

Als HRworks-Kunde müssen Sie sich über die Aktualisierung der gesetzlichen Reisekostenpauschalen überhaupt keine Gedanken machen. Pünktlich zum Jahreswechsel werden die gesetzlichen Pauschalen automatisch in Ihrem System für Sie angepasst. In Sachen Reisekosten starten Sie so entspannt ins neue Jahr.

Mit Pauschalsteuergutscheinen Steuerlast halbieren

So halbieren Sie die Steuern für Ausschüttungen und Prämien

Ein erfolgreiches Geschäftsjahr neigt sich dem Ende und Sie wollen die hervorragende Arbeit der Spitzenleister, Geschäftsführer und mitarbeitenden Gesellschafter honorieren?

Ein leidiges Thema, wenn man bedenkt, dass für Prämien und Ausschüttungen satte 44% Steuern fällig werden.

Das geht besser! HRworks bietet Ihnen die Lösung, mit der Sie den effektiven Steuersatz auf nur 24% reduzieren:

Als HRworks Kunde steht Ihnen die Funktion „Gutscheine“ ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Neben steuerfreien Gutscheinen bis zu 44,00 € monatlich bestellen Sie in HRworks Amazon.de Gutscheine für bis zu 10.000 € pro Mitarbeiter und Jahr bequem per Mausklick.

Nach § 37b EStG können Sie diese mit 30% pauschal versteuern. Eine Win-win-Situation, denn der Mitarbeiter wird damit von der Steuerlast befreit und es kommt mehr Netto bei ihm an. Ihr Unternehmen profitiert wiederum von der Steuerersparnis. Je höher das Jahresgehalt eines Mitarbeiters, umso größer ist das Einsparungspotential.

Mit Pauschalsteuer Gutscheinen sparen Sie so bis zu 2.668,41 € pro geeignetem Mitarbeiter und Jahr! Somit können sie die Steuern reduzieren.

Eine Schritt für Schritt Anleitung zur Freischaltung der Funktion finden Sie unter www.hrworks.de/produkt/gutscheine-fuer-mitarbeiter/aktivierung-gutscheine.

Erfolgreicher Messeabschlaus von HRworks auf der Personalmesse München 2017.

HRworks live in München: Erfolgreicher Messeabschluss 2017

Am vergangenen Mittwoch zeigten die HRworks Experten auf der Personalmesse in München noch einmal, was die Personal- und Reisemanagementsoftware alles zu bieten hat.

Zahlreiche Interessenten nutzten die Chance, die Cloud-Software live zu erleben und selbst auszuprobieren.

Auch langjährige Kunden tummelten sich am HRworks Stand, um Funktionen wie Bewerbermanagement, Zeiterfassung oder Führerscheinkontrolle kennenzulernen und zu erfahren, wie Sie HRworks noch effizienter nutzen können.

Fazit: Ein voller Erfolg!

Preview Events 2018: Erleben Sie HRworks am 24. und 25. April 2018 auf der PERSONAL Süd in Stuttgart oder am 15. und 16. Mai 2018 auf der PERSONAL Nord in Hamburg.

 

In mehr als 25 Ländern mit HRworks Reisekosten, Abwesenheiten und mehr managen

In über 25 Ländern mit HRworks Reisekosten, Abwesenheiten
und mehr managen

Egal ob Auslandsniederlassung oder Tochtergesellschaft – mit HRworks als Personalverwaltungs- und Reisekostentool profitieren Sie an allen Standorten von einheitlichen Prozessen und übergreifenden Reportings. HRworks integriert sich nahtlos in Ihre internationale Systemlandschaft und bietet bereits für mehr als 25 Länder effiziente Lösungen:

Reisekostenabrechnungen international:
Reisekosten rechnen Sie unkompliziert nach Belegen oder den in HRworks hinterlegten, landesspezifischen Reisekostenregelungen ab.

Elektronische Workflows über Landesgrenzen hinweg:
Die digitale Belegabrechnung sorgt für schnelle Durchlaufzeiten. Vorgesetze genehmigen Reisekosten zeit- und ortsunabhängig. Die Buchhaltung muss nicht auf den Posteingagang von Papierbelegen warten.

Individuelle Auszahlungswährung:
Die Auszahlung von Reisekosten erfolgt automatisch in der jeweiligen Landeswährung.

Flexible Rollen und Berechtigungen:
Sie haben Mitarbeiter auf der ganzen Welt, Vorgesetzte in Deutschland, die Buchhaltung sitzt in Polen, die zentrale Personalverwaltung in den USA? Kein Problem für HRworks. Das Berechtigungskonzept stellt sich individuell auf Ihr Unternehmen ein.

Umfangreiche Auswertungen:
Sie erstellen landesspezifische Auswertungen sowie spezielle Reportings über alle Standorte per Mausklick.

Als HRworks Kunde steht Ihnen die Schritt-für-Schritt Anleitung „Auslandsniederlassungen integrieren“ im HRworks Lerncenter zur Verfügung um in über 25 Ländern mit HRworks Ihre Daten zu managen.  

Neue Funktionen des Bewerbermanagement von HRworks.

Bewerbermanagement 2.0

Recruiting-Prozesse automatisieren und effizienter gestalten – von der Stellenausschreibung bis zum Onboarding neuer Mitarbeiter. Mit dem Bewerbermanagement 2.0 von HRworks profitieren Sie von digitalen Workflows, einer übersichtlichen Verwaltung und optimierter Teamarbeit.

Gewinnen Sie noch mehr Zeit! Die neuen Funktionen des Bewerbermanagements helfen Ihnen dabei:

Bewerbungen freigeben
Für eine einfache Kollaboration zwischen Vorgesetzten, Teamleitern und Personalern können Bewerbungen in HRworks für beliebig viele Mitarbeiter zur Einsicht und Bewertung freigegeben werden.

Kandidaten bewerten
Berechtigte Personen können positive und negative Bewertungen für Bewerbungen bzw. Bewerber abgeben. Als Recruiter erhalten Sie so schnell Feedback von Entscheidern zu Bewerbungsunterlagen oder Gesprächen. Das beschleunigt wiederum die Vorauswahl von Kandidaten sowie die Besetzung vakanter Stellen.

Aufgaben erstellen und zuweisen
Durch die eindeutige Zuweisung von Bearbeitern und Aufgaben behalten Sie auch in einem mehrköpfigen Team den Überblick über alle To-dos.

E-Mail-Vorlagen nutzen 
Professionelle E-Mail-Vorlagen beschleunigen die Kommunikation mit Bewerbern. Standardmails (z. B. Einladung, Zu- oder Absagen) sowie individuell erstellte Texte versenden Sie direkt aus HRworks.  

Bewerber nahtlos einstellen
Ist der passende Mitarbeiter gefunden, wird aus der Bewerbermappe über das Onboarding ein neuer Benutzer inklusive Stammdaten und Personalaktendokumenten erstellt.

Das Bewerbermanagement ist für HRworks-Kunden ohne Zusatzkosten verfügbar. Um das Bewerbermanagement zu nutzen, vergeben Sie berechtigten Personen die Rolle „Stellenadministrator“.

HRworks auf der Personalmesse in München live erleben!

HRworks auf der Personalmesse München 2017 live erleben

HRworks heißt Sie auch in diesem Jahr auf der Personalmesse im MOC München herzlich willkommen! Am Mittwoch, 18.10.2017, von 09:00 bis 17:00 Uhr stehen die HRworks-Experten im Atrium Halle 3 am Messestand B05 für Sie parat.

Im Gepäck hat das HRworks-Team die Neuheiten der Personal- und Reisemanagementsoftware:

  • Bewerbermanagement – Stellenplanung, Bewerbungsformular, Aufgabenverwaltung, automatisierte E-Mails
  • Zeiterfassung – Personalzeiterfassung online am Desktop, mobil oder per Kiosk-System
  • HR-Kennzahlen – Frauenquote, FTE und mehr per Mausklick generieren

Vereinbaren Sie gleich einen Termin! Ihre kostenfreie Eintrittskarte sende ich Ihnen gerne zu.

Die Personalmesse München hat noch mehr zu bieten: Das interessante Vortragsprogramm sowie Infos zur Anreise finden Sie unter personal-world.de.

HR-Kennzahlen mit HRworks in wenigen Sekunden erstellen.

HR-Kennzahlen per Mausklick – Personalberichte effizient

Das Erstellen von Reportings im Personalbereich ist oft mit mühseligem Zusammentragen von Informationen und zeitaufwändiger Datenaufbereitung verbunden. Dennoch sind HR-Kennzahlen ein nützliches Instrument für Personalplanung, Personalcontrolling und Geschäftsleitung.

Gestalten Sie Ihr Personalberichtswesen effizient – mit den neuen HR-Kennzahlen von HRworks.

Die in HRworks hinterlegten, historisierten Personalinformationen werten Sie schnell und lückenlos aus. Sie brauchen weder Daten aus unterschiedlichen Programmen und Tabellen zu ziehen noch manuelle Auswertungen anzufertigen. Gängige HR-Kennzahlen, wie z. B. Frauenquote oder FTE, erhalten Sie in HRworks per Mausklick – für die von Ihnen gewünschten individuellen Zeitintervalle – für einzelne Abteilungen oder kumuliert – in anschaulichen Säulen- oder Liniendiagrammen.

Personalberichte effizient – Die HR-Kennzahlen Ihres Unternehmens analysieren Sie unter Administrator/Personalverwaltung/HR-Kennzahlen.

HRworks Case-Study: Personalakte mit Köpfchen und Design

Die Macromedia GmbH verwaltet die Personalakten aller 290 Mitarbeiter mit HRworks.
In der neuesten HRworks Case-Study berichtet Frau Heidrich, Head of HR der Macromedia GmbH, wie die Medienhochschule mit der elektronischen Personalakte Lagerplatz, Zeit und Arbeitskraft einspart:

[…] Schluss mit der Papierflut

Bereits während der Umstellungsphase auf die elektronische Dokumentenverwaltung zeichneten sich die Einsparungspotentiale der E-Akte für Macromedia ab. ”Wir spürten schnell, dass HRworks einen enormen Zeitgewinn für uns bringt”, erklärt Frau Heidrich: “Die Arbeit mit der elektronischen Personalakte ist zudem sehr angenehm und die Papierflut lässt Stück für Stück spürbar nach.” […]

Das klingt interessant?
Den kompletten Artikel Case-Study: Personalakte zum Download finden Sie unter elektronische Personalakte.

Am 19. Juli 2017 ist Steuerzahlergedenktag – machen Sie Ihren mit HRworks schon am 03. Juli!

Heute ist der Steuerzahlergedenktag 2017. Ab heute arbeiten Sie nicht mehr für den Fiskus sondern wirtschaften nur noch in den eigenen Geldbeutel.

Der Steuerzahlergedenktag (auch Tag des Steuerzahlers genannt) macht die enorme Steuerlast bewusst. Er wird jährlich vom Bund der Steuerzahler Deutschland e.V. errechnet und markiert den Tag des Jahres, bis zu dem rein rechnerisch das gesamte Einkommen von Bürgern und Betrieben ausschließlich in die Staatskasse floss. 2017 waren es satte 28 von 52 Kalenderwochen, die allein zur Füllung der Staatskassen gearbeitet wurde. Mit voraussichtlich 54,6 % erreicht die Einkommensbelastungsquote einen Rekordwert.

 

Ein Grund mehr, jede Möglichkeit zu nutzen, um Steuern einzusparen und das Jahresnetto zu maximieren.

Nutzen Sie daher die Steuer-spar-Funktionen von HRworks und verschieben Sie damit den Steuerzahlertag auf den 03. Juli. Mit HRworks arbeiten Sie so bis zu 2,5 Wochen mehr im Jahr für sich selbst!

Lassen Sie Ihren Mitarbeitern bis zu 648 € netto (das entspricht einer Gehaltserhöhung brutto von ca. 1.427 €) in Form von Gutscheinen zukommen: Sie sparen dabei die kompletten Lohnnebenkosten ein.

12 x 44 € Monatsgutscheine + 2 x 60 € Aufmerksamkeiten zu Geburtstag & Jubiläum = 648 € netto (ca. 1.427 € brutto) – das entspricht rund einer Woche weniger Arbeit für den Staat.

Mit steuerfreien Mahlzeitenzuschüssen über HRworks nutzen Sie ein effektives Instrument zur Nettolohnoptimierung, mit dem Sie bis zu 1.316,70 € brutto für netto auf das Gehalt Ihrer Mitarbeiter drauflegen können.

42 Arbeitswochen x 5 Arbeitstage x 6,27 € = 1.316,70 € netto (ca. 2.900 brutto) – das entspricht rund 1,5 Wochen weniger Arbeit für den Staat.

Aktivieren Sie gleich die Funktionen steuerfreie Gutscheine und Mahlzeitenzuschüsse in nur wenigen Schritten.

Schritt-für-Schritt Anleitung Aktivierung Gutscheine
Schritt-für-Schritt Anleitung Aktivierung Mahlzeitenzuschüsse

Die Funktionen stehen Ihnen ohne Zusatzkosten in HRworks zur Verfügung.

HRworks als Stempeluhr: Zeiterfassung per Kiosk-System

Neben der mobilen Zeiterfassung per Smartphone oder Desktop können Sie Arbeitszeiten nun auch ortsgebunden über ein Kiosk-System mit HRworks erfassen.

HRworks als Stempeluhr

Ohne große Anschaffungskosten nutzen Sie mit mit einen gewöhnliches Tablet, einen zentralen PC oder Laptop als Zeiterfassungsterminal. Alle Mitarbeiter erhalten eine vierstellige PIN, mit der sie sich bequem ein- und ausstempeln können. Vergessen Sie die altmodische Stempeluhr mit teurer Hardware, Stempelkarten oder Transpondern, die zu Hause liegen bleiben oder verloren gehen.

Sie entscheiden zudem, ob Ihren Mitarbeitern nur ein zentrales Terminal zur Verfügung steht oder ob mehrere Kiosks an unterschiedlichen Standorten zur Erfassung der Zeitbuchungen genutzt werden können.

Nutzen Sie HRworks als digitale Stempeluhr für Ihr unternehmen mit der Zeiterfassung per Kiosk-System.

Einrichtung eines Zeiterfassungskiosks in Kürze:

Öffnen Sie das Menü “Zeitwirtschaft/Zeiterfassung/Kioskverwaltung”. Legen Sie mit Klick auf “Neu” einen neuen Kiosk an und definieren den Kiosknamen (z. B. Haupteingang).

Unter “Zeitwirtschaft/Zeiterfassung/Zeiterfassungsarten” legen Sie die gewünschte Zeiterfassungsart (z. B. “nur Ein- und Ausstempeln erlaubt), inklusive der zugelassenen Geräte und Kiosks an.

Ordnen Sie anschließend die angelegten Zeiterfassungsarten den gewünschten Mitarbeitern per Mehrfachänderung (Rechtsklickmenü unter “Personen/Personen”) oder einzeln in deren “Stammdaten/Zuordnungen” zu.

Aktivieren Sie anschließend den Zeiterfassungskiosk in der Web App unter “Zeiterfassungskiosk” mit Klick auf “Einrichten”. Unter “Zeitwirtschaft/Arbeitszeiten” erhält jeder Mitarbeiter automatisch seine vierstellige PIN.

Solange das entsprechende Cookie nicht gelöscht wird, kann der Kiosk nach erfolgreicher Aktivierung auf diesem Gerät jederzeit über kiosk.hrworks.de aufgerufen werden.

Tipp: Sperren Sie das System für andere Anwendungen und „fixieren“ Sie den HRworks-Kiosk auf dem genutzten Gerät, sodass sich Ihre Mitarbeiter nur ein- und ausstemplen und nicht auf andere Anwendungen zugreifen können:

Kiosk fixieren auf Ihrem Android-Grät
Geführter Zugriff auf Ihrem iOS-Gerät