Das Set-Up beim Anwender-Tag "Digital Edition"

Virtuelles Event: So lief der Anwender-Tag “Digital Edition”

Wegen Corona wäre der HRworks-Anwender-Tag beinahe ins Wasser gefallen. Ein Kundenevent mitten in der Pandemie? Unmöglich! Doch dann ging alles sehr schnell: Aus dem physischen wurde kurzerhand ein virtuelles Treffen gemacht - samt High-End-Videoproduktion und Live-Stream im Internet. Am Ende waren nicht nur die Kunden begeistert.

Es hat inzwischen Tradition: Zwei- bis dreimal im Jahr veranstaltet HRworks einen Anwender-Tag. Bei diesen Veranstaltungen können sich Kunden untereinander vernetzen und bekommen kostenlose Vorträge zu den Themen HR und Digitalisierung sowie zur Software HRworks. Zudem gibt es exklusive Einblicke in neue HRworks-Features und Funktionen.

Der Anwender-Tag Ende Juni wich jedoch in einem entscheidenden Punkt von den bisherigen Terminen ab. Zum ersten Mal fand das Event digital statt. Gemeinsam mit einem externen Dienstleister stampfte die HRworks-Crew am Frankfurter Standort ein Streaming-Studio aus dem Boden. Am Event selbst nahmen dann über 100 Kunden teil. Die Teilnehmer waren aus ganz Deutschland zugeschaltet und bekamen einen ganzen Vormittag lang folgende Programmpunkte geboten:

    • 3 Feature-Demonstrationen zu den Themen Zeiterfassung, E-Akte, Onboarding (Nico Keller, Account Manager HRworks)
    • Vortrag: Digitales Recruiting in Krisenzeiten (Ivana Baumann, HR Business Partnerin HRworks)
    • Gastvortrag: Akten digitalisieren (Stefan Messner, Frankenraster)
    • In-depth Vorstellung der neuen HRworks-Oberfläche FLOW (Jens Richert, Produktmanager HRworks)

 

Der digitale Anwender-Tag: Ein überraschender Erfolg

Für HRworks erwies sich die “Digital Edition” des Anwender-Tages als voller Erfolg. Da es das erste virtuelle Live-Format war, konnte im Vorhinein niemand sagen, wie die Umsetzung funktionieren würde. Dass es dann so reibungslos klappte, hat die Kollegen positiv überrascht. Ein wichtiges Learning war insbesondere, dass sich der Anwender-Tag auch im virtuellen Raum realisieren lässt.

Dazu Marketingleiter Florian Görig: “Der Anwender-Tag ist ein so wichtiges Instrument zur Kommunikation mit unseren Kunden, dass man hier einfach kreativ werden und eine Alternative zur Präsenzveranstaltung finden mussten. Ich denke, das ist uns durchaus gelungen. Das Interesse an der Veranstaltung war sehr groß. Durch Interaktionsmöglichkeiten mit den Teilnehmern war der Vormittag auch sehr kurzweilig gestaltet und wir haben ausschließlich positives Feedback bekommen. Ich persönlich freue mich schon auf unser nächstes digitales Event.”


Der nächste Anwender-Tag findet am 1. Oktober 2020 statt. Ob live oder virtuell (oder beides) wird sich noch zeigen...

Zum HRworks-Newsletter anmelden

Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Erhalten Sie regelmäßige Updates zu neuen Produkt-Funktionen, HR-Events oder wichtigen Gesetzesänderungen. Alle wichtigen Infos direkt in Ihrem Posteingang.

 

Die neuesten Beiträge der HRworks-Redaktion

FLOW auf allen mobilen Endgeräten

Ab 1. Juli 2020: FLOW-Oberfläche ersetzt Web App

,
Die Entwickler- und Produktteams von HRworks arbeiten…
Die Mehrwertsteuersenkung hat Auswirkungen auf die Reisekosten

Mehrwertsteuersenkung: Was das für die Reisekosten bedeutet

,
Ab 1. Juli 2020 ändern sich die Mehrwertsteuer-Sätze…