Der Arbeitsvertrag kann jetzt in HRworks erstellt werden

Arbeitsvertrag: HRworks bietet jetzt einfachen Generator

Kaum ein Unternehmen kommt noch ohne professionelle Bewerbermanagement Software aus. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Im sogenannten War for Talents, also dem Ringen um die besten Köpfe, zählt vor allem Schnelligkeit. Nur wenn im Unternehmen die Arbeitsabläufe fließen, klappt es mit den Wunschkandidaten. In HRworks haben Administratoren deshalb ab sofort die Möglichkeit, den digitalen Recruiting- und Onboardingprozess noch weiter zu optimieren. Und zwar mit dem Arbeitsvertrag Generator.

Die Wahrheit ist doch die: Arbeitsverträge weichen im Grunde nicht groß voneinander ab. Zwar bewerben sich Kandidaten auf verschiedene Positionen, erhalten unterschiedliche Gehälter und werden befristet oder unbefristet eingestellt - aber der meiste Inhalt eines Arbeitsvertrags ist immer gleich. Etwa die Angaben zu Krankheit, Urlaub oder Verschwiegenheitspflicht.

Drastische Zeitersparnis durch den Arbeitsvertrag Generator

HRworks ermöglicht es seinen Nutzern nun, beliebig viele Vorlagen für Arbeitsverträge zu erstellen und zu verwalten. Beispielsweise für befristete oder unbefristete Arbeitsverhältnisse, für Werkstudenten, für Teilzeit- oder Vollzeitstellen. Sind die Daten von neuen Mitarbeitern bereits im System hinterlegt, lässt sich ein entsprechender Arbeitsvertrag blitzschnell erzeugen. Doch wie geht das?

Einen Arbeitsvertrag einfach in HRworks generieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Ablauf ist denkbar einfach: In die Arbeitsvertragsvorlagen kann man nämlich diverse Textbefehle integrieren. Das bedeutet für Nutzer der Bewerbermanagement Software eine massive Zeitersparnis. Denn dadurch ist kein manuelles Übertragen von persönlichen Daten mehr nötig. 

Individuelle Arbeitsverträge im Handumdrehen erstellen

Konkret bedeutet das: Die entsprechenden Textbefehle - etwa “Eintrittsdatum”, “Austrittsdatum” oder “Jahresgehalt” - werden vom Personaler in einer odt-Datei gesetzt. Das Dokument wird anschließend in HRworks hochgeladen. Will man als Personaler nun individuelle Arbeitsverträge erstellen, kann man den Vorgang per Mausklick für den entsprechenden Kandidaten starten.

Der Arbeitsvertragsgenerator verfügt über mehrere Textbefehle

Den fertigen Arbeitsvertrag kann der Administrator nun als PDF herunterladen, ausdrucken und dem neuen Mitarbeiter per Post zusenden. Oder besser: Den Arbeitsvertrag einfach direkt aus HRworks via E-Mail an den künftigen Kollegen senden. Erhält man den unterzeichneten Vertrag wenige Tage später retour, kann man diesen in HRworks direkt mit dem Originalvertrag vergleichen.

Jetzt testen oder weiter informieren!

Interessieren Sie sich für weitere neue Funktionen in HRworks? Dann schauen Sie sich doch das Video zu den wichtigsten Neuerungen an.

Oder wollen Sie die Benutzeroberfläche von HRworks überhaupt einmal kennenlernen? In diesem Fall können Sie unsere Software testen. Kostenlos und völlig unverbindlich!