Mit dem Video Tutorial Zeiterfassung als Screencast von HRworks dem EuGH Urteil nachkommen

Tutorial Zeiterfassung: So gelingt die Einführung der digitalen Stechuhr

Zeiterfassung? Das bedeutet für viele Personaler noch immer manuelle Schwerstarbeit: Listen mit händisch erfassten Arbeitszeiten, Stundenzettel, lästige Excel Dateien. In kaum einer HR Abteilung ist man froh über dieses Klein-Klein. Hinzu kommen weitere Dinge, die den Prozess der Zeiterfassung unnötig erschweren: Gibt es im Unternehmen verschiedene Arbeitszeitmodelle, wie zum Beispiel Teil- und Gleitzeit, oder diverse Abrechnungsmodelle, kann schnell ein großes Durcheinander entstehen.

Und was, wenn der Mitarbeiter dann noch mit einer Frage kommt? Etwa nach einer Übertragung seiner Überstunden? Oder wenn er eine Korrektur bezüglich seiner Pause wünscht? Tja, dann ist das Chaos perfekt! Hier die Kontrolle und den Überblick zu behalten, gestaltet sich für viele Personaler zunehmend als Herausforderung.

Was die Sache nicht leichter macht: Die aktuelle Debatte um die Einführung einer verpflichtenden Zeiterfassung verunsichert viele Unternehmer. Denn bisher galt der gesetzliche Rahmen der Dokumentationspflicht nur für bestimmte Branchen. Mit dem aktuellen Urteil des EuGH zur Personalzeiterfassung steht nun eine Ausweitung dieser Regelung bevor, deren voller Umfang noch nicht absehbar ist.

Was aber schon jetzt feststeht: Es ist der richtige Zeitpunkt, um auf eine automatisierte Lösung zu setzen.

Tutorial: Zeiterfassung mit HRworks verschlanken

HRworks unterstützt Sie bei der Digitalisierung!

Der Umstieg auf die automatische Erfassung der Arbeitszeiten von Mitarbeitern ist ein Kinderspiel. Warum? Ganz einfach: Die An- und Abwesenheiten von Mitarbeitern werden fortan von einer digitalen Stempeluhr erfasst. Dabei handelt es sich um eine Zeiterfassungssoftware, die sowohl über ein Terminal, den Desktop oder das Smartphone gehandhabt werden kann. Über eine intuitive Oberfläche können Sie die Pausen, sowie die Arbeits- und Fehlzeiten der gesamten Belegschaft einsehen und verwalten.

In der Rolle des Administrators entscheiden Sie auch, wer welche Zeiterfassungsart nutzen soll. Als HR Manager können Sie zudem verschiedene Arbeitszeitmodelle anlegen. Die Auswertungen von Arbeitszeitkonten und Überstunden erfolgen automatisch unter Einhaltung der arbeitsrechtlichen Bestimmungen. Sämtliche Daten sind dabei stets aktuell, sicher und zentral verfügbar. Modernste Verschlüsselungstechnologien sorgen außerdem dafür, dass personenbezogene Daten sicher in der Cloud gespeichert werden.

Durch die Selbstverwaltung Ihrer Mitarbeiter, dem sogenannten Employee Self Service, verläuft die Arbeitszeiterfassung bequem und unkompliziert. Keine Excel Tabellen mehr, keine Listen mit Arbeitszeiten! Beschäftigte können durch einen einzigen Klick ihre Anwesenheit ganz einfach selbst erfassen.

Zeiterfassung Online bedeutet damit: Sie haben als Personaler alle Daten immer im Blick – sämtliche Zeiten sind jederzeit für Sie übersichtlich einsehbar.

Wie Arbeitszeiterfassung mit der All-in-One Software funktioniert, zeigt Ihnen HRworks in dem kompakten Video Tutorial Zeiterfassung:

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von HRworks. Testen Sie die All-In-One HR Software jetzt kostenlos! Sie sind bereits Kunde? Alle weiteren Funktionen stehen HRworks Kunden ohne Zusatzkosten zur Verfügung!