Unterstützte Finanzbuchhaltungssysteme

Ein umfangreicher Schnittstelleneditor ermöglicht die Einrichtung von Schnittstellen zu allen Finanzbuchhaltungssystemen, die über eine ASCII-Schnittstelle verfügen. Bereits vorkonfiguriert sind die Schnittstellen zu gängigen Anwendungssystemen (wie SAP, DATEV oder Microsoft Dynamics NAV – Navision).

  • Übergabe der kompletten Reisedaten

    Per Exportdatei werden alle in HRworks hinterlegten, für die Buchung notwendigen Informationen an die Finanzbuchhaltung, übergeben. In den Belegarten werden Sachkonten und Mehrwertsteuerschlüssel hinterlegt. Wählt der reisende Mitarbeiter eine Belegart aus, wird der entsprechende Buchungssatz im Hintergrund bereits automatisch generiert. Für Tages-, Übernachtungs- und Kilometerpauschalen können separate Konten hinterlegt werden, die dann bei der Übertragung der Reisekosten an die Finanzbuchhaltung angesprochen werden. Die Manuelle Buchung der Reisekosten entfällt komplett.

    Per Fibu Schnittstelle können Sie die kompletten Abrechnungsdaten einfach an das Finanzbuchhaltungsprogramm übergeben.

  • Kreditorische Auszahlung

    Legen Sie Ihre Mitarbeiter mit Kreditorenkonto in HRworks an. So können die Reisekosten z. B. im wöchentlichen Rhythmus an die Finanzbuchhaltung übergeben und zeitnah erstattet werden. Das motiviert die Mitarbeiter ungemein und sorgt dafür, dass sie auch in Zukunft Reisekosten zeitnah erfassen und einreichen.

    Einfaches Hinterlegen von Kreditoren und wöchentliche Übergabe an die Buchhaltung per Fibu Schnittstelle mit HRworks.

  • Schnittstelleneditor

    Eine vorkonfigurierte Schnittstelle zu Ihrer individuellen Finanzbuchhaltungssoftware ist noch nicht in HRworks hinterlegt? Auch das ist kein Problem! Ein umfangreicher Schnittstelleneditor ermöglicht die Einrichtung von Schnittstellen zu allen Finanzbuchhaltungssystemen, die über eine ASCII-Schnittstelle verfügen.

    HRworks besitzt einen integrierten Schnittstelleneditor für Fibu Schnittstellen.

So profitieren Sie von HRworks

Die manuelle Buchung der Reisekosten entfällt komplett, was Ihnen einen enormen Zeitvorteil verschafft. Die kompletten Reisedaten mit den entsprechenden Sachkonten, Kreditorenkonten, Kostenobjekten und Mehrwertsteuerschlüsseln werden per Exportdatei spielend leicht in Ihr Finanzbuchhaltungssystem übertragen. Kombiniert mit einem wöchentlichen Zahllauf bekommen Mitarbeiter Auslagen zeitnah erstattet – das steigert die Motivation und Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter.

Film ab!

Das Video zeigt Ihnen, wie einfach es ist, Buchungsdaten aus der Reisekostenabrechnung von HRworks an Ihre Finanzbuchhaltung zu übergeben.