Auswertungen und Reporting Ihrer HR Kennzahlen für das Personalcontrolling

HR Kennzahlen und deren Auswertungen gewinnen in Zeiten des Personalcontrollings an Bedeutung. Aus den Zahlen liest man den aktuellen Stand des Unternehmens und kann so fundierte Prognosen für die Zukunft schaffen. Dabei werden Sie von HRworks unterstützt. Sie erhalten einen Überblick über die Anzahl aller Mitarbeiter bezogen auf die Organisationseinheiten, Krankheitstage, Dauer der Betriebszugehörigkeit und weitere Daten. Außerdem exportieren Sie die HR Kennzahlen schnell und unkompliziert aus dem System.

HR-Kennzahlen einfach in HRworks für das Reporting exportieren

HR Kennzahlen im Personalcontrolling

Mittlerweile zählen HR Kennzahlen zu den wichtigsten Instrumenten des Personalcontrollings. Immerhin liefern sie wertvolle Einblicke in den aktuellen Zustand des Personalmanagements und die Organisationsstruktur im Unternehmen. Darüber hinaus sind nicht nur die Kennzahlen allein hilfreich, sondern die Erfassung und Entwicklung über einen längeren Zeitraum. So kann man Maßnahmen zur Weiterentwicklung des Unternehmens und der Belegschaft ziehen, sowie langfristig in die Zukunft planen. 

Abteilungs- und Teamleiter finden gewünschte Informationen und HR Kennzahlen mit nur wenigen Klicks direkt im System. Im Folgenden lernen Sie einige der HR Kennzahlen kennen, die unser Tool Ihnen für Ihre Personalplanung liefert. Und das könnte einfacher nicht sein! Flexibel und ungebunden an Ort und Zeit, das sind Sie mit HRworks! 

  

Dauer bis zur Neubesetzung einer Stelle

Durchlaufzeiten von Bewerbungen, auch Time-to-Hire genannt, sollte das Recruiting gering wie möglich halten. Wie viele Tage Ihr Unternehmen vom Eingang der Bewerbung bis zur Einstellung braucht, sehen Sie bei den Statistiken im Bewerbermanagement. Und ein klar strukturiertes Bewerbermanagement ist wichtig, denn: Zum einen sinken die Personalbeschaffungskosten, zum anderen springen weniger Bewerber ab. Diese gilt es nämlich zu halten. Schließlich können Bewerber aus einer steigenden Zahl von Jobangeboten wählen und müssen dabei bei vielen Unternehmen durch eine zunehmende Zahl von Bewerbungsrunden hindurch. Demgegenüber steht ein schnelles, effizientes Bewerbermanagement. So binden Sie vielversprechende Bewerber rasch und können Sie schon bald im Team begrüßen!

Durchlaufzeiten bei den HR Kennzahlen als wertvollen Input für das Controlling
Der Bradford Faktor als Kennzahl

Der Bradford-Faktor für das HR-Controlling

Die Verteilung der Krankheitstage ist insbesondere für Führungskräfte interessant. Im Controlling geben die HR-Kennzahlen Hinweise zur Häufigkeit und Verteilung der Krankheitstage. Dieser Prozess gibt Hinweise auf die Zufriedenheit oder potenzielle Überarbeitung der Mitarbeiter. Im System erkennen Sie, an welchen Tagen sich Mitarbeiter im Verhältnis am häufigsten krankmelden. Aus diesen Zahlen gilt es Schlüsse zu ziehen. In einem Mitarbeitergespräch kann die Ursache für häufiges Fehlen eventuell gemeinsam gefunden und angegangen werden. Insofern finden Führungskraft und Mitarbeiter gemeinsam Lösungen für eine gesunde und erfolgreiche Zusammenarbeit!

Überblicken Sie die Gehaltsentwicklung Ihrer Mitarbeiter

Ebenso interessant für das Mitarbeitergespräch und Gehaltsverhandlung ist der Überblick über das aktuelle Gehalt und die Gehaltsentwicklung. Schließlich sehen Führungskräfte, wann ein Bonus ausgezahlt wurde und wann welche Gehaltserhöhung in Kraft trat. Möglicherweise lassen sich Boni auf erfolgreiche Abschlüsse von Projekten zurückführen. Des weiteren korreliert das Gehalt meistens mit den wachsenden Skills der Mitarbeiter. So kann der Vorgesetzte weitere Schritte in Richtung Gehaltserhöhung planen.

Die Gehaltsentwicklung als HR Kennzahl für Gespräche verwenden
Das Reporting im Skill Management

Das Skill-Management macht Kenntnisse Ihrer Mitarbeiter sichtbar

Außerdem freut sich die Personalentwicklung: Das Skill-Management ist intuitiv bedienbar und hilft Ihnen die Mitarbeiterentwicklung im Detail auszuwerten.. Nach Fortbildungen, Kursen oder Sprachreisen, zum Beispiel während eines Sabbaticals können die Skills übersichtlich angepasst werden. Zur Veranschaulichung einer Gehaltsanpassung ziehen Vorgesetzte gerne die Radardiagramme heran.

Anzahl der Überstunden als Kennzahlen für Personalcontrolling und Führungskräfte

Ebenfalls als Indikator für die allgemeine Zufriedenheit im Unternehmen ist die Zeit, die ein Mitarbeiter bei der Arbeit verbringt. Nutzt Ihr Unternehmen die Arbeitszeiterfassung, profitieren Sie auf mehreren Wegen: Neben dem komfortablen Weg der mobilen Zeiterfassung lesen Sie auf einen Blick alle relevanten Daten zu Überstunden aus: die erfasste Stunden, Arbeitsstunden, Sollarbeitsstunden und den Monatssaldo. Für das Personalcontrolling sind diese Stunden wichtig. Immerhin weist eine hohe Überstundenzahl auf einen hohen Leistungsdruck oder auf eine zu hohe Arbeitsbelastung hin.

Das HR Kennzahlen Reporting über die Überstunden
hr-kennzahlen als dauer der betriebszugehörigkeit

Die Dauer der Betriebszugehörigkeit als Personalkennzahl

Eine lange Betriebszugehörigkeit und niedrige Fluktuation spricht für eine hohe Zufriedenheit der Belegschaft und eine große Identifikation mit dem Unternehmen. Das Controlling zieht aus den gewonnenen Zahlen Schlüsse: Herrscht eine hohe Fluktuationsrate und eine recht kurze Betriebszugehörigkeit, sollten Controlling und Personalmanagement zusammenarbeiten, um herauszufinden woran dies liegt und wie entgegen gelenkt werden kann. Ein Weg wäre, die Mitarbeiterbindung durch Corporate Benefits zu erhöhen.