Das HR Lexikon

In diesem HR Lexikon erhalten Sie umfassende Informationen rund um das Themengebiet Human Resources, indem die wichtigsten Fachbegriffe erklärt werden. Als ein zuverlässiges – für die Praxis aufgearbeitetes – online HR Glossar, dient diese Arbeitshilfe dazu, wichtige HR Themen verständlich und vertiefend zu erklären, während so Zusammenhänge deutlich werden. HRworks unterstützt Sie so beim Verstehen und Anwenden von vertiefenden HR Praktiken.

Von Arbeitszeugnis, über Fahrtkostenzuschuss, bis hin zum Zeitmanagement: durch laufende Aktualisierungen und das Einbinden neuer gesetzlicher Vorgaben, sind Sie in allen HR Angelegenheiten auf dem Laufenden.

Dieser Bereich ist im Aufbau und wird stetig erweitert. Besuchen Sie uns hier also bald wieder!

Bitte Buchstaben auswählen oder weiterscrollen:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kontakt für Kunden & Interessenten

 1. Warum ein Lexikon zu Human Resources (HR)?

Um sich in der HR Welt und der ständigen Weiterentwicklung messen zu können, ist es nötig, sich mit dem gängigen Fachjargon auseinanderzusetzen. Der Personalbereich ist eines der komplexesten Tätigkeitsfelder, das direkten Bezug auf Arbeitnehmer hat. Begriffe der täglichen Arbeit wie Employer Branding, Personalentwicklung, Recruiting und Kündigungsfristen werden tiefgreifend erklärt und durch das geltende Arbeitsrecht gestützt. Außerdem ist die Definition mancher Begriffe schwierig abzugrenzen. Kurzum: Mit dieser für die Praxis aufgearbeiteten Arbeitshilfe sind Sie immer auf dem neuesten Stand. 

2. Wie aktuell ist das HR Wiki?

Das HR Wiki wird regelmäßig erweitert. Ändert sich ein Gesetz, passen wir die Lexikoneinträge an und versorgen Sie so mit einer validen Quelle von Erklärungen verschiedener Begriffe und Themengebiete rund um die Arbeit im Personalbereich. 

3. Welche Bereiche werden im HR Glossar abgedeckt?

Das Themengebiet um die Human Resources ist groß und komplex. Darum ist es wichtig, so viele Begriffe wie möglich abzudecken. So können Sie Zusammenhänge leichter erkennen. Nur so kann ein umfassendes Verständnis geschaffen werden. Beispielsweise wird so der Zusammenhang zwischen Employer Branding, Active Sourcing, Personalmarketing und E-Recruiting, der Bewerbung eines neuen Mitarbeiters sowie dem dazugehörenden Bewerbermanagement klar.

4. Für wen ist das Lexikon?

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei dem HR Fachgebiet um ein sehr komplexes. Darum finden sich in den Lexikoneinträgen umfangreiche Erklärungen verschiedener Begriffe des Fachjargons. Doch ist das Lexikon nur für Personaler? Keineswegs. Auch Mitarbeiter aus anderen Tätigkeitsbereichen benötigen hin und wieder Informationen über Begriffe aus der Welt der Personaler. Fragen wie “Welche Kündigungsfristen gelten für mich?” oder “Was muss ich bei der Krankmeldung beachten?” sind immer wieder für Arbeitnehmer interessant. Insbesondere, wenn Uneinigkeit zwischen ihm und dem Arbeitgeber herrscht. Egal also, ob Sie Chef, Führungskraft, Personaler oder Mitarbeiter eines anderen Tätigkeitsfelds: Erweitern Sie Ihre betriebliche Kompetenz. Sie haben Fragen zur  Das HR-Lexikon klärt Sie auf!