Definition, Ziele und Instrumente

Talent Management

6 Min. Lesezeit | Zur Lexikon-Übersicht

So identifizieren und binden Sie Talente langfristig

Talent Management spielt eine entscheidende Rolle in der strategischen Ausrichtung von Unternehmen. Es erweist sich in einem dynamischen Wirtschaftsumfeld – in dem Fachkräftemangel und der Wettbewerb um die besten Talente zunehmen – als unverzichtbare Komponente für langfristigen Unternehmenserfolg.

Durch effektive Strategien, Methoden und Maßnahmen schaffen es Betriebe, Talente anzuwerben, zu entwickeln und zu binden. Dies bildet die Basis für Innovation, Wachstum und langfristigen Erfolg. Doch dazu müssen Personalverantwortliche eine flexible und vorausschauende Strategie entwickeln, die sich an die schnell ändernden Anforderungen des Marktes anpasst.

Definition: Was ist Talent Management?

Als Teilbereich des Human Resource Managements umfasst Talent Management den systematischen Prozess, Mitarbeiter mit besonderen Fähigkeiten und Potenzialen – auch “High Potentials” genannt – zu finden, anzuwerben, weiterzubilden und zu binden. Ziel dieser Maßnahmen ist es, wichtige Positionen langfristig mit geeigneten Mitarbeitern zu besetzen.

Ein besonderes Augenmerk liegt beim Talent-Management-Prozess auf der Human-Resources-Abteilung. Sie ist verantwortlich dafür, eine Strategie zu finden und umzusetzen, um Talente zu entwickeln. Dabei nutzt sie in der Regel 2 Vorgehensweisen:

  1. Active Sourcing: Geeignete Talente proaktiv auf dem Arbeitsmarkt identifizieren und durch verschiedene Personalgewinnungsmaßnahmen vom Unternehmen überzeugen.
  2. Internes Recruiting: Interne Talente im eigenen Betrieb ausmachen und fördern, um sie auf eine höhere Position vorzubereiten. Als passende Maßnahme eignet sich hierfür Redeployment.

Warum sind Talente für Unternehmen so wichtig?

In der heutigen wissensbasierten Wirtschaft sind Talente eine der wichtigsten Triebkräfte für Innovation, Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit. Unternehmen, die gezielt auf Fach- und Führungskräfteentwicklung setzen, sichern sich einen entscheidenden Vorteil im Markt. Denn nur sie können wichtige offene Positionen passend besetzen und ziehen zusätzlich neue Talente an. Somit tragen Talente zur fortwährenden Existenz eines Unternehmens bei.

Mit Talent Management sorgen Unternehmen laut Definition dafür, dass sie über Mitarbeiter mit wertvollen Fähigkeiten verfügen

Was gehört alles zu Talent Management?

Es gibt 5 Säulen, die ein effektives Talent-Management-Konzept ausmachen:

1. Recruiting und Onboarding

Talent Management beginnt mit dem Recruiting, bei dem Unternehmen die Talente gezielt anwerben. Im anschließenden Onboarding erfolgt die Eingliederung der neuen Mitarbeiter in die Firma. Beide Phasen sind entscheidend für den ersten Eindruck, den Talente vom Unternehmen erhalten. Sie legen den Grundstein für eine frühe Bindung an den Betrieb sowie für die Produktivität der neuen Angestellten.

2. Mitarbeiterbindung und Talent Relationship Management

Mitarbeiterbindung und Talent Relationship Management zielen darauf ab, eine positive und langfristige Beziehung zu Talenten aufzubauen. Maßnahmen wie regelmäßige Mitarbeitergespräche sowie eine ausgewogene Work-Life-Balance tragen wesentlich zur Zufriedenheit und Loyalität bei.

3. Performance und Compensation Management

Performance Management befasst sich damit, die Mitarbeiterleistung zu bewerten und zu steuern. Damit einhergehend stellt Compensation Management eine gerechte und motivierende Vergütung sicher. Beides sind zentrale Elemente, um Leistung zu erkennen und zu fördern.

4. Skill- und Kompetenzmanagement

Die individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen der Mitarbeiter werden identifiziert, weiterentwickelt und die individuellen Fähigkeiten sowie Kompetenzen gezielt eingesetzt. Dadurch entsteht ein fortwährend lernender Betrieb, in dem kontinuierliche Weiterbildung in individuellen Talent-Programmen sowie anhand von neuen Herausforderungen gefördert wird.

5. Laufbahn- und Nachfolgeplanung

Im letzten Punkt unterstützen Unternehmen ihre Angestellten dabei, ihre beruflichen Perspektiven zu entwickeln. Die Nachfolgeplanung stellt zudem sicher, dass kritische Positionen stets effektiv besetzt sind. Diese Prozesse tragen zur Motivation und langfristigen Talententbindung bei.

Was sind die Ziele von Talent Management?

Das Hauptziel von Talent Management ist es, die Personalentwicklung und -planung von Unternehmen nachhaltig zu stärken.

Im Kern umfasst dies folgende Teilziele:

  • Talentpools und -pipelines füllen: Talente kontinuierlich anziehen und im internen Pool speichern, um gegenwärtige und zukünftige Pläne umzusetzen.
  • Personalentwicklung fördern: Kompetenzen und Fähigkeiten der Belegschaft systematisch ausbauen, um Anpassungsfähigkeit und Innovationskraft zu erhöhen.
  • Mitarbeiterbindung stärken: Arbeitszufriedenheit und Loyalität stärken, um die Fluktuationsrate zu reduzieren und wertvolles Wissen im Unternehmen zu halten.
  • Leistungsfähigkeit steigern: Individuelle Talente optimal fördern und nutzen, um Wettbewerbsvorteile auszubauen, Unternehmensziele effizienter umzusetzen und so die Gesamtleistung des Unternehmens zu verbessern.
  • Strategisch ausrichten: Die Talent-Management-Strategie eng mit den Geschäftszielen und der Unternehmensvision verknüpfen.
  • Kultur und Engagement fördern: Eine starke Employer Brand aufbauen, die Engagement, Innovation und kontinuierliches Lernen unterstützt, um eine motivierende Arbeitsumgebung zu schaffen.
  • Diversität und Inklusion verinnerlichen: Vielfältige Talente gewinnen und fördern, um eine inklusive Arbeitsplatzkultur zu schaffen, die neue Perspektiven und Innovationen begünstigt.
  • Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit sichern: Langfristige Anpassungsfähigkeit und Nachhaltigkeit des Unternehmens unterstützen, indem Angestellte relevante Future Skills erlernen.
Newsletter Icon dunkelblau

Zum HRworks-Newsletter anmelden

Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Erhalten Sie regelmäßige Updates zu neuen Produkt-Funktionen, HR-Events oder wichtigen Gesetzesänderungen. Alle wichtigen Infos direkt in Ihrem Posteingang.

Welche Instrumente gibt es für Talent Management?

Es gibt zahlreiche Instrumente, um erfolgreiches Talent Management zu betreiben. Sie ermöglichen es Unternehmen, eine strategische und integrierte Talent-Management-Strategie zu verfolgen, die auf die individuellen Bedürfnisse und Ziele der Organisation zugeschnitten ist.

Schlüsselinstrumente für Talent Management sind zum Beispiel:

  • Recruitment-Softwares, spezielle Talent Management Softwares und Applicant Tracking Systeme (ATS), welche die Candidate Experience im Bewerbungsprozess optimieren und die Identifikation von Top-Talenten erleichtern.
  • Leistungsmanagement, das die Bewertung und Entwicklung von Mitarbeiterleistungen durch kontinuierliches Feedback und Zielvereinbarungen unterstützt.
  • Social Media Recruiting, um ansprechende Kandidatenprofile über Plattformen wie LinkedIn und Xing zu finden.
  • Lern- und Entwicklungsplattformen, die Online-Schulungen und Weiterbildungsmöglichkeiten bieten, um die Fähigkeiten und Kompetenzen talentierter Mitarbeiter zu erweitern.
  • Mitarbeiterbindungs- und Mentoring-Programme, die auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter eingehen und ihnen eine langfristige Perspektive für die berufliche Entwicklung bieten.
  • Human Resources Management zur Nachfolgeplanung, um HR-Mitarbeitern zu helfen, kritische Positionen innerhalb der Organisation zu identifizieren und geeignete Nachfolgekandidaten vorzubereiten.
  • Employer Branding, das motivierte Talente durch eine gelungene Außenwahrnehmung schnell vom Unternehmen überzeugt.
  • Kompetenzmanagement, welches die Fähigkeiten von Mitarbeitern mit Blick auf die Unternehmensziele fördert.

Was sind die Vorteile von Talent Management?

  • Höhere Produktivität, da die individuelle und kollektive Leistung der Mitarbeiter durch entsprechende Motivation und Förderung steigt.
  • Bessere Wettbewerbsfähigkeit aufgrund der größeren Innovationsfähigkeit, die durch das Know-how der Talente entsteht.
  • Schnellere Stellenbesetzung, durch schnellere und effizientere Prozesse, besonders im Bewerbermanagement.
  • Bessere Feedbackkultur durch konstante Weiterbildungsprozesse und regelmäßige, konstruktive Mitarbeitergespräche.
  • Gesteigerte Mitarbeiterbindung, da Angestellte zielgerichtet gefördert werden und regelmäßig Wertschätzung erfahren.
  • Verbessertes Außenwahrnehmung, was wiederum neue Talente anzieht.
  • Gesicherte Nachfolgeplanung, da Unternehmen wissen, welche Mitarbeiter über die Fähigkeiten verfügen, um auch in Führungspositionen kritische Aufgaben und Funktionen zu übernehmen.
  • Konstantes Wachstum durch passend besetzte Stellen und stetiges Lernmanagement, weshalb Unternehmensziele schneller erreicht werden.

Was sind die Herausforderungen im Talent Management?

Eine große Herausforderungen des Talent Managements stellt der Wettbewerb um hochqualifizierte Talente dar, den Unternehmen aufgrund des demografischen Wandels betreiben. Darum benötigen Unternehmen eine nachhaltige Strategie zur Mitarbeiterbindung und -entwicklung, um Talente von sich zu überzeugen. Auch die Erwartungen der Generationen Y und Z an ihre Arbeitgeber spielen eine große Rolle: Denn junge Talente legen vermehrt Wert auf Flexibilität und Sinnhaftigkeit in ihrer Arbeit sowie auf die Integration von Diversity im Unternehmen.

Wie setzen Unternehmen Talent Management um?

6 Schritt sind notwendig, damit Firmen ihre Talent-Management-Maßnahmen erfolgreich verwirklichen:

  1. Ziele festlegen: Eindeutig messbare Ziele für das Talent Management definieren, die mit der Unternehmensstrategie übereinstimmen.
  2. Schlüsselfunktionen bestimmen: Ermitteln, welche Schlüsselpositionen und -kompetenzen relevant sind, um die Unternehmensziele zu erreichen.
  3. Talente finden: Recruiting-Strategien und -kanäle nutzen, um Talente zu finden und zu überzeugen.
  4. Talente fördern: Entwicklung individueller Förderprogramme und Karrierepfade, um die Talententwicklung zu unterstützen.
  5. Talente binden: Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung implementieren, die auf die Bedürfnisse und Erwartungen der Talente abgestimmt sind.
  6. Auswertung und Anpassung: Eine regelmäßige Talent-Review sowie die Bewertung der verschiedenen Schritte eines Talent-Management-Konzepts helfen dabei, den gesamten Prozess zu verbessern.

HR-Software jetzt kennenlernen

Ihre gesamte HR in einer Software

HRworks vereint Personalverwaltung, Zeiterfassung, Lohn & Gehalt sowie Reisekostenabrechnungen in einer HR-Software. Unsere Produktexperten beraten Sie in einem persönlichen Gespräch, wie auch Sie die gesamte HR in Ihrem Unternehmen digitalisieren.

Oder lesen Sie weitere spannende Lexikon Artikel.